Die integere Firma

20.02.2013 (Kommentare: 2)

Und es geht doch!

Lieber AfG-Freund!

 

Man könnte sagen, es sei mein Lieblingsthema. Wahrscheinlich haben Sie schon an anderer Stelle Beiträge von mir darüber gelesen. Aber sie ist mir wirklich eine Herzensangelegenheit: Die integere Firma!

 

Überall die gleiche Verdrossenheit. Politik, Banken, Manager.... man will nichts mehr davon hören. Jeder sorgt für sich, ein Großteil der Bevölkerung geht leer aus. So ist der allgemeine Tenor. Bei meinen Überlegungen und Bemühungen lasse ich Politik und Banken mal außen vor, das ist nicht mein Gebiet.

 

Mein Aktionsradius ist die "Akademie für Geschäftserfolg". Manchmal, wenn ich erzähle, daß ich hier Chefin bin, bemerke ich, daß mein Gegenüber mich direkt in die Kapitalisten-Schublade steckt. Und daß ein Geschäft erfolgreich ist, scheint auch so manchem suspekt. Ich denke, wir sollten doch einmal genauer hinschauen.

 

Wer die Wirtschaft per se verteufelt, handelt kurzsichtig. Wo sollen denn die Güter und Leistungen herkommen, die wir täglich brauchen. Wollen wir jetzt alle unser Gemüse hinter dem Haus selbst anbauen? Im Winter von Kohl und Kartoffeln leben? Brunnen bohren? Uns gegenseitig die Blinddärme rausschneiden? Mit Holz heizen? Die Autos selbst bauen? Zu Fuß zur Arbeit gehen?

Natürlich ist es plakativ, was ich hier schreibe. Und früher ging es ja auch. Klar, stimmt. Aber Wirtschaft gibt es schon sehr lange, fast so lange, wie es Menschen gibt.

Also gibt es auch Geschäfte und es ist sinnvoll, dass sie erfolgreich arbeiten. Schließlich schaffen sie auch Arbeitsplätze und Wohlstand.

 

Was uns fehlt, ist nicht die Abschaffung der Wirtschaft. Das würde gar nicht gehen. Was uns fehlt, sind Werte! Firmen sollen den Menschen dienen. Und zwar allen Menschen, die mit den Firmen in Berührung kommen. Angestellten, freien Mitarbeitern, Kunden, Chefs, Azubis.

 

Dazu braucht es Werte! Daher auch mein Ansinnen, das Besondere zu schaffen - die integere Firma. DAS ist mein Traum zur Verbesserung unserer Welt. Daran arbeite ich jeden Tag in der "Akademie für Geschäftserfolg".

 

Natürlich geht dabei nicht immer alles auf Anhieb glatt, wir sind Menschen. Aber die Grundidee der integeren Firma fordert ständiges Überprüfen der Werte und Kurskorrekturen, wo immer nötig.

 

"I have a dream" und ich freue mich über Menschen, die mitträumen, mit daran arbeiten und an uns glauben.

 

Herzlich,

 

Martina Caspary

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Claudia Schimkowski | 27.03.2013

Gelebte Werte und Vorbilder, das brauchen wir nicht nur in den Firmen

Kommentar von Martina Caspary | 28.03.2013

Ja, das ist sicher wahr. Wünschenswert wäre eine Besinnung darauf natürlich in allen Lebensbereichen.