Führen durch Fragen

04.04.2017 von Gerhard Gieschen

Wie wäre es, wenn der Chef den Schlüssel in der Hand hätte?

 

Hat es mich nicht auch immer gestört, wenn mein Chef mich vor den Kollegen getadelt hat? Von nun an gilt:

 

Loben in Gesellschaft, tadeln unter vier Augen?

Optimal führt, wer richtig fragt.

 

Öffnen Sie mit Ihre Fragen die Der Gedankenwelt Ihrer Mitarbeiter:

Wie sind Sie im Moment mit dem Projektverlauf zufrieden?

 

Schlagen Sie dann einen Bogen:

Was würden Ihre Kollegen dazu sagen?

 

Und regen dann seine Phantasie an:

Welche drei Dinge würden Sie sofort ändern, wenn Sie hier der Chef wären?

 

Und so lassen Sie Ihren Gesprächspartner objektiv Position beziehen:

Auf einer Punkteskala von 0 bis 100 – wie viele Punkte würden Sie für diesen Vorschlag vergeben:

 

________________________________________

0                                                                        100

 

Bild-Quelle: "Erfolgreicher Leben nach dem Freitagsprinzip"

Zurück